Canine Bowen Technique - balanced-dog

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Canine Bowen Technique

Angebot

Mehr Lebensqualität für Ihren Hund

Ihr Hund


  • hat gesundheitliche Probleme?

  • ist in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt?

  • hat Schwierigkeiten mit Aufstehen?

  • hatte vor kurzem eine Operation?

  • hat eine Verletzung?

  • hat Mühe mit dem Ein- / Aussteigen in das oder aus dem Auto?

  • ist schon älter und kann sich nicht mehr wie gewohnt bewegen?

  • verhält sich nicht wie gewohnt? z.B. schnelle Reizbarkeit, weniger lebhaft, zurückgezogen,…


Oder Sie möchten Ihrem Vierbeiner einfach etwas Gutes tun?

Meine Aufgabe als Therapeutin ist es, Ihrem Hund die Chance zu geben, in eine bessere innere Balance zu kommen. Ein Lebewesen, das sich wohl fühlt und bei bestmöglicher Gesundheit ist, ist in der Regel ein glückliches Lebewesen.


Was ist die Canine Bowen Technique?

Mitte der 50er Jahre entwickelte Tom Bowen in Australien eine manuelle Therapie für Menschen. Sie wurde 1993 von Australien nach England gebracht als eine komplementäre Humantherapie. Mit Hilfe und Unterstützung der lokalen Tierärzte (in Großbritannien) haben Sally und Ron Askew (European Guild of Canine Bowen Therapists) Bowen seit 2001 erfolgreich an Hunden angewandt. Die Canine Bowen Technique (CBT) ist eine sanfte, mit leichter Berührung arbeitende ganzheitliche Methode, die Heilung, Schmerzlinderung und generelle Ausbalancierung des Körpers fördert. Sie zielt darauf ab, die natürliche Heilungsfähigkeit des Körpers zu fördern und zu unterstützen. Es gibt kein Ziehen, Reissen, Stossen oder harte Manipulation.


Typische Bereiche, die gut auf die Canine Bowen Technique ansprechen, sind:

  • Akute Verletzungen, z.B. Verstauchungen, Zerrungen

  • Chronische und degenerative Erkrankungen – Verbesserung der Lebensqualität des Hundes

  • Vor und nach Operationen – Verkürzung der Erholungszeit

  • Tierheimhunde und umplatzierte Hunde – Abbau von Spannungen und Stress nach vorangegangenem Trauma

  • Überbeanspruchung der Muskulatur – z.B. bei Hunden, die an der Leine ziehen und bei Arbeits- und Sporthunden

  • Rückenprobleme

  • Probleme des Bewegungsapparates



Wie wirkt die Canine Bowen Technique?

Bei der CBT Methode wird mit sanften, rollenden Bewegungen der Finger am Muskelbauch oder –ansatz gearbeitet. Die Finger stimulieren den Energiefluss, welcher die körpereigenen Heilkräfte aktivieren und die generelle Ausbalancierung des Körpers fördern kann.
Zwischen den Grifffolgen werden wichtige Pausen eingelegt, um dem Körper Zeit zu geben, von jeder Griffabfolge den optimalen Nutzen zu ziehen. Die Behandlung wird den Hunden nicht aufgezwungen. Hunde spüren sehr gut, was ihnen gut tut. Sie bestimmen, welche Griffe gemacht werden, das Tempo der Behandlung, wann sie eine Pause möchten und wie lange behandelt werden soll. Instinktiv wissen die Hunde, dass Bowen ihnen helfen kann, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Eine Behandlung (rein am Hund) dauert ca. 20 Minuten. Für die erste Konsultation sollte mehr Zeit eingeplant werden, um dem Hund Zeit zu geben, mich kennenzulernen. Zudem möchte ich mehr über den Hund erfahren, um mir ein ganzheitliches Bild machen zu können. Oft können nur eine oder zwei Behandlungen im Abstand von 5-10 Tagen eine erkennbare Veränderung herbeiführen.


Wichtige Hinweise/Informationen


  • Die Canine Bowen Technique versteht sich als Ergänzung zur Schulmedizin.

  • Die CBT Therapeuten stellen keine Diagnose. Sie behandeln auch keine diagnostizierte Krankheit, sondern immer den ganzen Hund, so wie er sich zum Zeitpunkt der Behandlung präsentiert.

  • Wir arbeiten nur mit Hunden, die vorab tierärztlich untersucht wurden und für deren Behandlung der Tierarzt sein Einverständnis gegeben hat.

  • Die Ausbildung zum CBT-Therapeut setzt eine abgeschlossene Human-Bowen-Ausbildung voraus, damit die Teilnehmer bereits umfassende Grundkenntnisse der Prinzipien und Arbeitsweisen der Bowen Technique haben. Es wird sehr viel Wert darauf gelegt, dass die zukünftigen Therapeuten ein gutes Verständnis von Hunden und ihren Bedürfnissen haben sowie fundierte Kenntnisse ihrer Körpersprache. Ein gutes Erfassen der Beziehung zwischen Mensch und Hund ist ebenfalls von grösster Wichtigkeit.

  • Alte, kranke oder Hunde mit niedriger Energie zeigen oft schwächere oder keine Signale, wann es genug für sie ist. Hier ist das Einfühlungsvermögen und die Erfahrung des Therapeuten wichtig, um zu entscheiden, wann der Hund Pausen braucht und wann die Sitzung beendet ist.





Preis pro Behandlung         Fr. 60.00

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü